Kenia mit Adventure Offroad


Selbstfahrer Mietwagenrundreise in Zentral-Kenia

Termine individuell auf Anfrage.

Preis pro Person im Doppelzimmer/Zelt: 2.399€

Die Zentral-Kenia Mietwagenreise ist als Beispieltour zu verstehen und kann je nach Wunsch individuell angepasst werden. Beispielsweise können mehr Lodge-Übernachtungen eingeplant werden und weniger Camping.

Willkommen in Kenia

Beispielhafter Reiseplan Zentral-Kenia

Tag 1


Ankunft in Nairobi und Transfer vom Flughafen zum Hotel.
Übernachtung im Hotel inkl. Frühstück

Tag 2


Dieser Tag steht zur freien Verfügung, um Nairobi zu erkunden. Beispielsweise könnt Ihr den Nairobi Nationalpark besichtigen, dort gibt es gleich die ersten Tiere zu sehen wie z.B. Nashörner, Antilopen oder Löwen. Ebenfalls in der Nähe ist das Giraffe Centre, ein Schutz- und Aufzuchtzentrum für Giraffen.
Übernachtung im Hotel inkl. Frühstück


Tag 3


Ein Mitarbeiter übergibt Euch am Hotel den Mietwagen und Ihr bekommt eine Fahrzeugeinweisung. Ihr lasst das chaotische Nairobi hinter Euch und fahrt an die Hänge des Mount Kenya zu eurer Lodge für die nächsten zwei Nächte.
Ihr könnt geführte Wanderungen unternehmen, Reiten oder einfach das einmalige Panorama bei einem Sundowner genießen.
Übernachtung in Lodge inkl. Vollpension

Tag 4


Tag zur freien Verfügung. Über die Unterkunft könnt ihr die verschiedenen Aktivitäten buchen, oder Ihr fahrt eigenständig zum Mount Kenya oder in den Aberdare Nationalpark.
Übernachtung in Lodge inkl. Vollpension


Tag 5


Heute setzt Ihr Eure Reise fort in den Meru Nationalpark. Durch die vielen Wasserquellen im Park sind die Wildtiere zahlreich vertreten. Zu sehen gibt es Grevyzebras (die größte Zebra-Art), Löwen, Geparde, Büffel, Elefanten und noch vieles mehr.
Campsite

Tag 6


Eigenständige Safari im Meru Nationalpark.
Campsite


Tag 7


Es geht weiter in Richtung Norden bis Ihr den Samburu Nationalpark erreicht. Die Landschaft um Euch herum wird nach und nach trockener und im Samburu findet man schließlich hauptsächlich offenes Grasland vor, welches von Oryxantilopen, Giraffen, Löwen, Zebras und anderen Wildtieren bevölkert wird. Bekannt ist der Samburu Nationalpark insbesondere für seine großen Elefantenherden und die Nilkrokodile, die am Ufer des Uaso Nyeru leben. Der Park ist nach der Ethnie der Samburu benannt, die vor allem nördlich des Äquators in Kenia leben.
Übernachtung in feststehendem Zelt

Tag 8


Eigenständige Safari im Samburu Nationalpark oder im angrenzenden Buffalo Springs National Reserve.
Übernachtung in feststehendem Zelt


Tag 9


Der heutige Tag bringt Euch wieder südlicher in Richtung Laikipia Plateau. Die Landschaft wird wieder grüner und Ihr könnt erleben, wie das Plateau als Übergang zwischen Hochland und der Wüste im Norden fungiert. Auf der Fahrt lohnt sich ein Stopp im Ngarde Ngarde Forest, dort könnt Ihr Wasserfälle und die Vogelvielfalt bewundern oder einen Canopy-Walk machen, der durch die grünen und satten Baumwipfel führt.
Von Eurer Unterkunft könnt Ihr den Aberdare Nationalpark erkunden oder Wanderungen unternehmen.
Campsite

Tag 10


Heute könnt Ihr einen Tagesausflug zum privaten Schutzgebiet Ol Pejeta oder zur Solio Ranch machen. Beide Orte eignen sich gut, um Nashörner zu sehen.
Campsite


Tag 11


Nach wundervollen Tagen in der einmaligen Natur des Laikipia Plateaus, geht es heute zum Lake Nakuru mit seinen 450 Vogelarten. Der Nakuru Nationalpark ist auch ein Nashorn-Schutzgebiet, es gibt dort sowohl Spitzmaulnashörner als auch Breitmaulnashörner.
Campsite

Tag 12


Heute erkundet Ihr einen weiteren See des Ostafrikanischen Grabenbruchs. Es geht zum Lake Naivasha. Von Eurer Campsite könnt Ihr nicht nur gut den See erkunden, sondern auch den Hell’s Gate Nationalpark. Es ist einer der wenigen Nationalparks, in dem man wandern oder Fahrrad fahren kann.
Campsite


Tag 13


Dieser Tag steht zur freien Verfügung, um eventuell eine Bootsfahrt auf dem Lake Naivasha zu machen, in den Hell’s Gate Nationalpark zu fahren oder zum Lake Elementaita zu fahren.

Tag 14


Leider endet Eure Reise bereits wieder und Ihr macht euch auf den Weg zurück nach Nairobi. Dort holt ein Mitarbeiter den Mietwagen von Eurem Hotel ab und macht mit Euch die Übergabe. Ihr verbringt eine letzte Nacht in der Hauptstadt und am nächsten Tag werdet Ihr wieder zum Flughafen gebracht.
Übernachtung im Hotel inkl. Frühstück

Leistungen:

  • Flughafentransfers
  • Mietwagen mit Campingausstattung (Toyota Hilux o.ä.)
  • Übernachtungen wie im Reiseverlauf erwähnt
  • Campübernachtungen insoweit vorbuchbar
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf erwähnt
  • Auf Wunsch übernehmen wir gerne die Flugbuchung
  • Reisesicherungsschein

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Flüge
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Mahlzeiten & Getränke
  • Park-Gebühren
  • Kraftstoff
  • Visa
  • Reiseversicherungen
  • Auslandskrankenversicherung
  • Alle Positionen, die nicht in der Leistungsübersicht erwähnt werden

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner